Baden-Baden News

Baden-Baden Facts

Inhalt

Stadtrundgang

Stadtplan

Ämter A-Z

Anreise

Geschichte

Kunst/Kultur/Museen

Sehenswürdigkeiten

Festspielhaus

Theater

Casino

Thermen

Hotels buchen

Events

Sport/Freizeit

Restaurants

Cafés/Bars

Shopping

Buch-Shop

Stadtteile

Umgebung

Elsass

Awards

Links

Archiv

Ihre Werbung bei uns

Kontakt

Newsletter

Gästebuch

  Impressum  Datenschutz

 

 Iwan Gontscharow
 (1812-1891)

Simbirsk, eine Gebietshauptstadt im europäischen Teil Russlands, ist der Geburtsort Iwan Alexandrowitschs Gontscharows. Am 18. Juni 1812 wurde er dort als Sohn eines reichen Kaufmanns geboren.

Nach einem Literaturstudium in Moskau trat Iwan Gontscharow 1834 in den russischen Staatsdienst ein und arbeitete von 1835 bis 1852 als Beamter im Finanzministerium Sankt Petersburgs.

Mit 40 Jahren gönnte sich Iwan Gontscharow, der 1847 seine ersten Erzählungen veröffentlicht hatte, eine "Auszeit" und unternahm eine mehrjährige Weltreise, die ihn nicht nur nach Schweden, England, Korea, China und Japan führte, sondern ihn auch in Baden-Baden Halt machen ließ.

Der Überlieferung nach stieg er als "Johann von Gontscharoff aus Sankt Petersburg" im
"Europäischen Hof". Dorthin lud er unter anderem auch Iwan Turgenjew zu einem Festessen ein, während dessen er seine Missbilligung über Turgenjews Roman "Rauch" ausdrückte.

Seine gesamten Reiserlebnisse verarbeitete Iwan Gontscharow in dem zweibändigen Werk "Die Fregatte Pallas".

1855 kehrte Iwan Gontscharow nach Sankt Petersburg zurück und arbeitete zunächst als staatlicher Zensor, dem die Überwachung von Büchern und Druckschriften aller Art oblag. Er überwachte allerdings nicht nur, sondern schrieb selbst weiter. Sein wohl bedeutendstes Werk, der Roman "Oblomow", welcher 1859 erschien, bescherte Iwan Gontscharow den Ruf, zu den großen Erzählern des Russischen Realismus zu gehören.
Weiter>


 

Die letzte Station seiner beruflichen Laufbahn begann 1865, als Iwan Gontscharow Beamter der staatlichen Pressebehörde wurde. Als Schriftsteller arbeitete er weiter vor allem an Gedichten, Erzählungen und literaturkritischen Aufsätzen.

Am 27. September 1891 starb Iwan Gontscharow in Sankt Petersburg. (RW)


Iwan Gontscharow

Iwan Gontscharow

Oblomow
von Iwan A. Gontscharow
Broschiert, 673 Seiten, DTV

Gleich bestellen




 

 

   Zurück zur Übersicht


© 2003-2006 by WAEPART Baden-Baden. All rights reserved.