Home

Baden-Baden

Stadtrundgang

News BB

Anreise

Geschichte

Kunst/Kultur

Sehenswert

Stadtplan

Sport/Freizeit

Events

Theater

Casino

Thermen

Hotels

Hotels buchen

Restaurants

Cafés/Bars

Shopping

Stadtteile

Umgebung

Elsass

Buch-Shop

Kleinanzeigen

e-Cards

Gästebuch

Awards

Archiv

Hilfe

Links

Impressum

Kontakt

 


Baden-Baden als Schmelztiegel russischer Adliger und Pseudo-Revolutionäre

Iwan Turgenjew: "Rauch"

Baden-Baden war für den russichen Adel Mitte des vorletzten Jahrhunderts das "Mekka des Westens". Einerseite rümpfte man man sich allerorten über die Dekadenz der westlichen Länder die Nase, anderseits suchte man jedoch verzweifelt deren Akzeptanz und imitierte den vermeintlich vornehmen Lebensstil der Franzosen und Deutschen. In Baden-Baden kurte man und verspielte nebenbei Haus und Hof.

Iwan Turgenjew (1818-1883) hat Heuchelei und Verlogenheit des russischen Adels in seinem Roman "Rauch" gnadenlos karikiert und entlarvt. So hagelte es Verrisse der heimischen Kritiker nach Veröffentlichung des Buches.

In der "Aufbau Bibliothek" ist nach Dostojewskis "Schuld und Sühne" und "Der Idiot" Turgenjews Roman als preiswerte Taschenbuch-Ausgabe erschienen. Die Geschichte um den Gutsbesitzer Liwinow, der in Baden-Baden seiner verführerischen aber verheirateten Jugendliebe verfällt und dafür die Verlobte sitzenläßt, wurde von Dieter Pommerenke neu aus dem Russischen übersetzt und an den heutigen Sprachgewohnheiten angepasst. Die Anmerkungen umfassen über 20 Seiten und beinhalten neben Übersetzungen die damals vor allem in adligen Kreisen gern verwendeten französischen Redewendungen. Es werden auch historische Hintergründe erklärt

Wenn auch dieses Buch keine neuen Erkenntnisse zur aktuellen Welt- und Geisteslage bietet, so gehört es als Beispiel einer literarischen Epoche in jeden Bücherschrank, besonders auch für Baden-Baden Interessierte.

 

 


Iwan Turgenjew

Iwan S. Turgenjew
Rauch
Taschenbuch,
219 Seiten, Aufbau Verlag Berlin

Gleich bestellen


Zurück zu Turgenjew


Gleich bestellen

 

Werther Herr!
Turgenevs deutscher Briefwechsel
Herausgegeben und kommentiert von Peter Urban
336 Seiten, geb. Ausgabe, Verlag Friedenauer Presse

Rezension lesen
Bestellen

 

   Zurück zur Übersicht


© by WAEPART Baden-Baden. All rights reserved.